Raiffeisen-Pokal 2017

Der von der Raiffeisenbank Mittelschwaben gestiftete Pokal wurde dieses Jahr auf der Schießanlage der Hubertus-Schützen Schießen ausgeschossen.

Von den vier Schützenvereinen der Gemeinde Roggenburg traten insgesamt 65 Schützinnen und Schützen an den Stand.

Die besten vier Schützen jeden Vereines bekamen nach Adlerwertung einen Sachpreis und die beste Mannschaft ein 20-Liter Fass Bier.

Herr Ederle, Vorstand der Raiffeisenbank Mittelschwaben, konnte den Wanderpokal an die Schützin Anni Graf von Schützenverein Hubertus Schießen überreichen. Sie erzielte mit einem 23,7 Teiler den besten Tiefschuss. Herr Ederle freute sich über die rege Teilnahme und bot zugleich bei weiterem Interesse die großzügige Unterstützung der Raiffeisenbank an.

Gewinner der Sachpreise:

vom Schützenverein Biberach/Asch:
Markus Zahn 28,4 Teiler
Georg Held 190,0 Ringe
Helmut Baur 49,4 Teiler
Manfred Zahn 1898 Ringe

vom Schützenverein Tell Ingstetten:
Fabian Kolb 62,3 Teiler
Felix Nadler 179,5 Ringe
Christa Nadler 69,1 Teiler
Erwin Nadler 174,8 Ringe

vom Schützenverein Roggenburg:
Andreas Pechmann 36,3 Teiler
Kilian Winkler 189,5 Ringe
Helmut Lehner 59,1 Teiler
Karl Butzmann 187,5 Ringe

vom Schützenverein Hubertus Schießen:
Anni Graf 23,7 Teiler
Josef Benz 196,3 Ringe
Christian Steidle 30,6 Ringe
Andreas Glöckler 193,4 Ringe

Hiermit möchten wir es nicht versäumen uns nochmals recht herzlich bei der Raiffeisenbank Mittelschwaben herzlich zu bedanken. Durch die großzügige Spende des Pokals und der Sachpreise kann dieser Wettkampf erst ausgetragen werden und ermöglicht hiermit wieder die Gemeinschaft und die Geselligkeit unter den Schützenvereinen der Gemeinde Roggenburg zu pflegen. Herzlichen Dank hierfür!

Ein herzliches Vergelt´s Gott auch allen Schützinnen und Schützen für die zahlreiche Teilnahme, den fairen Wettkampf und das gemütliche Beisammensein!

Die Hubertus-Schützen Schießen

Vorstand Martin Ederle, Pokal-Gewinnerin Anni Graf, Schützenmeister Konrad Zuchtriegel